Brühl Bronx Boullevard

Ich habe Nachholbedarf. Es fühlt sich ein wenig an als wäre ich die ganze Woche lang in der Bibliothek eingeschlossen gewesen und das nur wegen einem Referat. Aber es ist jedes mal das Selbe Bauchschmerzen, Übelkeit und Herzklopfen so laut, dass es in den Ohren dröhnt. Ich werde wohl nie ein guter Redner sein. Entweder unterschätze ich mich so stark oder die Dozenten scheinen eine völlig andere Person vor sich zu sehen, denn es lief bis jetzt immer recht gut. Auch diesmal hab ich das ganze bis auf hämmernde Kopfschmerzen dank nächtlichem eMail-Terror über PowerPointPräsentationen (die viel zu pingelige Referatspartnerin die unbedingt die Formatierung änderte und damit alles noch schlimmer machte) gut überstanden. Das heißt also ich kann mich jetzt wieder mit den schönen Dingen des Lebens beschäftigen.

Vor ein paar Wochen bin ich, Hipster der ich bin, nämlich mit der Kamera über den Brühl gezogen und diese Bilder lagen seit dem einfach nur so auf der Festplatte rum. Das kann ich natürlich nicht auf mir sitzen lassen.

Image

Image

Image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s