Weihnachtsbäckerei

Weihnachten ist natürlich untrennbar mit Essen. Perfekt für mich, ich liebe beides. Plätzchen dürfen für die wohlig, weiche, zimtige  Weihnachtsstimmung nicht fehlen. Darum haben wir uns in einer unglaublich lauten und anstrengenden Damenrunde zusammengefunden und einen ausgedehnten Backnachmittag eingelegt.

Plätzchen1

Halbe Sachen machen wir nicht und darum haben wir tatsächlich vier Ladungen Teig in Plätzchen verwandelt. Am besten schmeckt mir ja wenn man den Mürbeteig noch mit ordentlich Kakao und Zimt vermischt.

Plätzchen3

Nach 7 Stunden, 2 Ladungen Kuvertüre, tausenden von Zuckerkügelchen und Herzchen, Mandeln und noch mehr Schokolade hatten wir 5 Teller voll mit Plätzchen. Am besten schmeckt der Teig allerdings roh.

Plätzchen2

Plätzchen4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s